Blitz Heißwasserspender von Caso

Hallo ihr Lieben,

in meiner Familie wird sehr gerne und oft Tee getrunken. Wir trinken Tee nicht nur im Winter oder während einer Erkältung, sondern auch gerne im Sommer. Das Wasser dafür, haben wir bisher immer nur in einem Wasserkocher gekocht, weil wir nicht wussten, dass es eine Alternative dazu gibt.
Die Alternative zum Wasserkocher, ist ein Blitz Wasserspender. Diesen durften wir nun von der Firma Caso testen. 

Die Firma Caso hat ihren Sitz in der Stadt Arnsberg, in der auch ich wohne. Sie ist eine der ersten Marken, die mit mobilen Küchengeräten die Verschmelzung der Küche mit den alltäglichen Lebensräumen thematisierte. 
Das Produkt-Sortiment ist riesig und dazu vielfältig. Zu den Produkten zählen unter anderem Kaffeemaschinen, Küchenwaagen, Kühlschränke, Toaster und Einbaukochfelder.




Blitz Wasserspender HD1000

Produkteigenschaften:

  • Blitz Wasserspender - heißes Wasser auf Knopfdruck
  • Edles Design in gebüstetem Edelstahl
  • Bis zu 100°C in 5 Sekunden
  • Einstellbare Wassermenge - 100, 200 oder 300 ml
  • Energiesparend 50% gegenüber einem Wasserkocher
  • Integrierter Wasserfilter
  • LCD-Display
  • Sensor Touch Bedienung
  • Lock-Funktion/Kindersicherung
  • Wasserstandanzeige - Kapazität 4,5 Liter
  • inkl. Einsatz für niedrige Tassen

Technische Daten:

Leistung - 2.600 Watt
Maße B/H/T - 198/341/30 mm
Gewicht - 3,25 kg
Spannung - 220-240V


Preis: ca. 120€







Das Design des Wasserspenders gefällt uns, wie auch unserem Besuch sehr gut. Durch das glänzende Edelstahl wirkt das Gerät edel und modern.
Vor dem Auspacken, habe ich mir das Gerät größer vorgestellt - dabei hat es aber eine tolle Größe und passt bestimmt in jede Küche.
Der Wasserspender hat einen großen Wassertank, welcher sehr praktisch ist, wenn man viel Besuch hat und auch die Auffangschüssel für überschüssiges Wasser ist groß genug. Diese kann man ganz leicht entfernen und kann anschließend eine große Tasse unter den Wasser-Auslauf stellen.
Dank der Sensor-Touch-Bedienung hat das Gerät keinerlei störende Knöpfe und lässt sich daher äußerlich gut reinigen. 

Das Gerät lässt sich mit lediglich 4 Tasten bedienen und die Bedienung ist daher Kinderleicht!
Die linke Sensor-Taste ist zum Ein- und Ausschalten - die zweite Taste von links zum Temperatur einstellen - die dritte Taste um die Wassermenge zu bestimmen und die vierte Taste, ist die Starttaste. Drückt man diese, so erhält man in nur wenigen Sekunden heißes Wasser, mit der Temperatur, die man gewählt hat. 
Nur leider nicht mit der gewählten Wassermenge, denn diese stimmt so gar nicht.
In unsere Tassen passen in der Regel 200 ml rein und wenn ich an dem Gerät 200 ml einstelle, erhalte ich ca. 120 ml. Stelle ich aber 300 ml ein, so wird mein 200 ml- Glas fast randvoll gefüllt. Das Gerät füllt die Wassermenge also nicht richtig ab. 

Die höchste Temperatur, die man wählen kann, sind 100°C. Wünschenswert wäre es allerdings, wenn man die Temperatur um weitere ca. 50°C erhöhen könnte, denn für manch einen Kaffee- oder Teetrinker sind 100°C zu kalt.

Mit dem Blitz Wasserspender kann man natürlich nicht nur heißes Wasser für Tee zubereiten, sondern z.B. für löslichen Kaffee, für Tütensuppen und auch für Babynahrung.


Fazit:
Der Blitz Wasserspender von der Firma Caso hat uns dank der leichten Bedienung, der Schnelligkeit in der Heißwasser-Zubereitung und des Designs überzeugt. Über die zwei negativen Punkte (Temperatur und Wassermenge) können wir drüber weg sehen. Uns persönlich reichen 100°C aus und bei der Wassermengen-Bestimmung stellen wir für eine 200 ml-Tasse, an dem Gerät 300 ml ein und erhalten eine fast randvolle Tasse.
Wir haben uns mit dem Gerät also arrangiert! ;)
Mit diesen beiden Mängeln scheint uns der Preis allerdings ein wenig zu hoch zu sein. Würden die beiden Mängel verbessert werden, dann ist das Gerät das Geld definitiv Wert.

Das Gerät wurde uns für den Test von der Firma Caso kostenlos zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür!

Was haltet ihr von dem Blitz Wasserspender?

Kommentare:

  1. Hallo, schöner Blog und ein hilfreicher Bericht, danke und Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    oh wie lustig! Ich habe von meinen Eltern zum Einzug in meine neue Wohnung gerade den selben Heißwasserspender geschenkt bekommen! Jetzt wo ich 30 bin habe ich mich mit meine Mann endlich dazu entschlossen eine Eigentumswohnung in München Altperlach (demos.de/portal/web/demos/Immobilien-kaufen-in-Muenchen.aspx) zu kaufen. Natürlich bekommt man da auch das ein oder andere Einzugsgeschenk :) Ich muss sagen, der ist echt klasse! Du hast auch einen tollen Bericht darüber geschrieben, den ich nur bestätigen kann!
    Viele Grüße,
    Renate

    AntwortenLöschen