Posts mit dem Label Lebensmittel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Lebensmittel werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Rii Jii Bio & Fairtrade Basmati Reis

Hallo ihr Lieben!

Reis zählt für rund die Hälfte der Weltbevölkerung zu den wichtigsten Grundnahrungsmitteln. Er ist nicht nur schnell und einfach zubereitet, sondern auch gesund, weil er viele Vitamine enthält (Eiweiß, Ballaststoffe, Kalium, Magnesium, Eisen, Zink, Vitamin B und E) und außerdem auch fettarm ist.
100g gekochter Reis haben ca. 100 Kalorien und fast kein Fett.
Es gibt sehr viele Reissorten aber in den Handel kommt nur ein Bruchteil davon.

Meine Familie und ich essen gerne und oft Reis. Meistens bereite ich zum Reis auch eine Sauce mit Gemüse zu, damit er nicht zu trocken ist.
Wir durften nun den Basmati-Reis von Rii Jii testen und den möchte ich euch heute vorstellen.





Der Rii Jii Basmati Reis wird biologisch angebaut und ist zudem Fairtrade zertifiziert. Er wird ausschließlich im nordindischen Bundesstaat Uttarakhand - am Fuße des Himalaya angebaut. Für den Rii Jii Basmati Reis wird die Sorte "Taraori" angebaut. Diese hat einen fruchtigen basmatitypischen Duft und schmeckt sehr aromatisch. 
Jede Reissorte ist glutenfrei, laktosefrei und gentechnikfrei.
Nach der Ernte wird der Reis mindestens ein Jahr gelagert, bevor er abgefüllt wird. Denn erst nach einem Jahr entfalten sich Duft und Aroma des Reises.
Der Taraori Reis ist in seinem Anbau sehr arbeitsintensiv und erfordert viel Handarbeit. Durch die Bio- und Fairtrade-Zertifizierung stellt der Hersteller von Rii Jii sicher, dass der Käufer ein einwandfreies Produkt erhält, das Ressourcen schont und den Bauern eine faire Bezahlung sichert.

Bereits als Rohware d.h. vor dem Schleifen der Reiskörner wird dieser aus Pestizid- und Schwermetallrückstände untersucht. Nur wenn das Ergebnis tadellos ist, geht der Roh-Basmati in die Produktion und es entsteht der geschälte Rii Jii Basmati Reis. Die Ergebnisse der Rückstandsanalysen werden in dem Onlineshop veröffentlicht.

Im Onlineshop werden folgende Reissorten in verschiedenen Verpackungsgrößen angeboten:

  • Bio-Basmati Reis Vollkorn
  • Bio-Basmati Reis weiß
  • Bio-Carnaroli-Risottoreis
  • Bio-Jasmin Reis
  • Bio-Milchreis aus Italien

Für unseren Test haben wir eine 5 Kilo Packung Basmati-Reis und eine 500g Packung Bio-Milchreis erhalten.





Der Basmati-Reis weiß hat folgende Eigenschaften:

  • Bio- und Fairtrade Basmati aus Indien
  • Herkunft Kooperativen "Ramnagar" und "Uttaranchal"
  • glutenfrei, laktosefrei, gentechnikfrei
  • köstlicher Basmati-Geschmack, blumig fruchtiger Duft
  • perfekte Konsistenz

Die Verpackung des Reises gefällt mir sehr gut, denn diese ist schlicht und nachhaltig, denn sie ist aus Papier. Beim öffnen der Verpackung, kam mir ein angenehmer und frischer Reisgeruch entgegen.
Die Reiskörner sind sehr sauber geschält, denn ich habe in der 5 Kilo Packung nicht ein Reiskörnchen gefunden, das ungeschält war. Der Reis ist länglich und schmal, so wie man es von Basmati-Reis kennt.

Für die Zubereitung des Reises habe ich mich für die beliebteste Methode entschieden - die Quellmethode.
Dabei wäscht man den Reis 2 Mal durch, gibt die 1,5 Fache Menge Wasser hinzu und kocht den Reis ca. 15-20 Minuten lang bei geschlossenem Deckel, bis das Wasser verdampft, bzw. in den Reis eingezogen ist. Zum Schluss fügt man ein Stück Butter hinzu, damit der Reis nicht verklebt.

Wie bereits oben erwähnt, bereite ich zu dem Reis in der Regel auch eine Gemüse-Sauce hinzu, damit er nicht zu trocken ist.
Dieses Mal habe ich mich für eine Tomatensauce aus Zwiebeln, frischen Tomaten und Dill entschieden.


So sah unser fertiges Reis-Gericht aus:



Fazit:
Optisch wie auch Geschmacklich hat der Basmati-Reis unseren Geschmack getroffen! Er riecht schon während der Zubereitung aromatisch und schmeckt sehr frisch. Unserer Meinung nach unterscheidet er sich von dem Basmati-Reis, den wir sonst immer im Supermarkt gekauft haben. Denn dieser riecht während der Zubereitung nicht so aromatisch.
Ich habe bereits mehrere Gerichte mit dem Reis als Beilage gekocht und jedes davon hat uns gut geschmeckt.
Den Milchreis durfte für uns meine Mutter testen und auch sie fand den Reis sehr lecker und frisch.
Wer also Wert auf leckeren und hochwertigen Reis legt, dem können wir mit gutem Gewissen den Rii Jii-Reis empfehlen. :)

Vielen Dank an das Rii Jii-Team, dass wir den köstlichen Reis testen durften!


Welche Gerichte bereitet ihr mit Reis zu? :)

Blogger-Aktion "Kräuter machen Laune"

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem wurde ich zu einem Food-Wettbewerb der Seite Talu.de eingeladen und nehme gerne daran teil. Das Motto des Wettbewerbes lautet "Kräuter machen Laune".

Dazu habe ich ein kleines DIY-Paket bestehend aus einem "Ich liebe Kräuter"-Holzbrettchen, einem Notizblock und einer Kräuterschere zugeschickt bekommen.



























Ich liebe es in der Küche zu stehen und leckere Gerichte zu zaubern.
Meistens koche ich frei Schnauze und lasse mich aber gerne durch Rezepte anderer Personen inspirieren.
Kräuter kommen in unserer Küche fast täglich zum Einsatz. Sie verfeinern jedes Gericht zu einem Gaumenschmaus und sind zudem auch sehr gesund.
Unser Lieblingskräuter ist der Dill. Er ist sehr aromatisch und intensiv im Geruch. Nachdem man ihn klein gehackt hat, kann man ihn wunderbar einfrieren. Wobei er frisch geschnitten natürlich noch besser schmeckt.


Mein Gericht mit dem ich an dem Wettbewerb teilnehme, besteht aus einer Gemüsesauce mit Reis und einem Schlemmerfilet.

Zutaten für die Sauce:
1 Zwiebel
1 Paprika
2 Möhren
3 Tomaten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und klein schneiden, anschließend etwas anbraten. Solange die Zwiebeln noch braten, schon mal die Möhren schälen und klein schneiden. Die Paprika ebenfalls klein schneiden und beide Zutaten zu den Zwiebeln hinzugeben und leicht anbraten.
Als nächstes die Tomaten klein schneiden und ebenfalls hinzugeben und auf niedriger Stufe ca. 20 Minuten köcheln, damit die noch festen Tomaten weich werden. Zum Schluss die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

Für unsere 4 köpfige Familie koche ich 2 Beutel Reis ab und füge diese zu der Sauce hinzu. 
Das Schlemmerfilet bereite ich nicht selbst zu, sondern greife ausnahmsweise zu einem Fertiggericht. In diesem Fall ist es das "á la Bordelaise" von iglo.
Nach dem Anrichten verfeinere ich das Gericht mit Dill.
Der Reis schmeckt in der Sauce schön saftig und der Dill gibt dem Gericht das Besondere Extra. :)




























Habt ihr nun auch Hunger drauf? :)






Enko Shop - Außergewöhnliche Schokoriegel

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem bin ich auf einen Onlineshop gestoßen, der noch relativ neu ist, aber in dem viel Potential steckt. 



In dem Enko-Shop werden Schokoriegel angeboten, die auf dem deutschen Markt sehr schwer oder gar nicht mehr zu finden sind. Auch beliebte Riegel aus anderen EU-Ländern, kann man in dem Onlineshop erwerben.
Aktuell werden ca. 10 verschiedene Schokoriegel angeboten, aber das Angebot soll wachsen und es werden weitere Produkte hinzukommen. 

Die Süßigkeiten kann man nicht nur in dem Onlineshop erwerben, sondern mittlerweile auch auf der Facebook-Seite enko-shop.de . 

Die angebotenen Produkte können nicht Einzeln bestellt werden, sondern als große Packung mit z.B. 16, 32, 40 Einzelpackungen.
Daher ist der Onlineshop optimal für Händler, die ihre Ware im Kiosk, auf Märkten und weiteren Verkaufsstätten verkaufen.

Versendet werden die Pakete mit Hermes im Normalfall einen Tag nach Zahlungseingang. Für den Versand werden 5,99€ berechnet. Auf Wunsch und evtl. gegen einen Mehrpreis kann die Ware auch mit einem anderen Versandunternehmen versendet werden.

Um die angebotenen Leckereien testen zu dürfen, bekamen wir zwei verschiedene Packungen zugeschickt. Diese außergewöhnlichen Produkte möchte ich euch nicht vorenthalten. ;)




  • Nestlé Nesquik Schokoriegel 20 g - 32 Stück-Packung kostet 9,99€

Der Schokoriegel aus knusprigen Waffeln ist mit einer Milchcreme gefüllt und mit zarter Milchschokolade umhüllt. Er schmeckt uns sehr gut, denn er ist nicht zu süß und die Milchschokolade passt perfekt zu der Waffel und der zarten, auf der Zunge zergehenden Schokolade.
Der Riegel schmeckt auch unseren Mittestern und unserem Sohn sehr gut.
Durch die Einzelverpackung kann der Riegel bequem unterwegs gegessen werden.


  • Nestlé Chocapic Riegel 25 g - 16 Stück-Packung kostet 5,99€

Die Chocapic´s kennen wir sonst als Frühstückscerealien und waren überrascht, dass es solche Riegel überhaupt gibt. Solche Produkte findet man eben in der Regel nicht im Supermarkt. 
Der knusprige Cerealienriegel ist in eine Schokoladenglasur getaucht und hat im unteren Bereich eine weiße Milchschicht, die süß schmeckt.
Diese Kombination passt super zusammen und so schmeckt der Riegel cremig und süß. Genauso wie der andere Riegel, ist dieser auch perfekt für einen Snack für Zwischendurch.
Auch diesen Riegel finden unsere Mittester und auch unser Sohn sehr lecker.

Fazit:
Der Onlineshop ist wirklich klasse, denn dort werden Produkte angeboten, an die man sonst kaum rankommt. Er ist übersichtlich aufgebaut und enthält noch nicht so viele Produkte - daher würde ich mir für die Zukunft eine größere Produktauswahl wünschen.
Die Preise sind wirklich mehr als günstig, denn ein Nesquik-Einzelriegel kostet 0,31€ und der Chocapic-Einzelriegel kostet 0,37€. Wo bekommt man solch leckere Riegel sonst für den Preis her?! ;)
Alles in Einem - ein toller Onlineshop für Privatpersonen und Gewerbebetreibende.

Habt ihr schon einen der beiden Riegel probiert?

MÖVENPICK Signature

Vor einigen Wochen erreichte uns ein wirklich "cooles" Paket!
Darin befanden sich insgesamt 4 Sorten von der Mövenpick Signature Linie, die ich euch heute vorstellen möchte. :)






Seit Januar 2016 gibt es die beliebten Mövenpick Signature Klassiker "Maple Walnuts" und "Chocolate Chips" auch als Eis am Stiel. Während das cremige Eis mit feinem Ahornsirup bei Maple Walnuts von einer Hülle aus knackiger, weißer Schokolade mit karamellisierten Walnussstückchen umgeben ist, ist Chocolate Chips mit einer Schicht zartschmelzender Milchschokolade überzogen.


Das Design der Verpackung ist elegant und nicht verspielt - gefällt uns gut!
Von den beiden Sorten fanden wir die Chocolate Chips am leckersten, denn wir sind große Schokoladen-Fans und die zartschmelzende Schokolade und die knusprigen Schokostückchen in dem Eis haben uns absolut überzeugt.  
Die Sorte Maple Walnuts, die mit weißer Schokolade umhüllt ist, ist sehr lecker und eine Abwechslung zur dunklen Schokolade.
Das Eis hat nicht nur uns, sondern auch unsere Familien und Freunde überzeugt, denn wir haben ein so reichhaltiges Paket erhalten.



Zu der Signature - Linie gehören noch zwei weitere Waffeleisspezialitäten. Das cremige Eis der Sorte Maple Walnuts ist mit Ahornsirup und einer leckeren Schokosauce mit Rumgeschmack, dekoriert mit karamellisierten Wallnussstückchen. Und die Sorte Schwarzwälder Kirsch, die als Dessert-Klassiker bekannt ist, enthält Schokoladen- und Vanilleeis mit Kirschwasser. Ist zudem mit fruchtigen Kirschstückchen verfeinert und mit edler Zartbitterschokolade dekoriert.



Auch bei dieser Sorte gefällt uns die Optik sehr gut. Das Eis ist gut portioniert und man bekommt schon beim Anblick Appetit darauf. ;)
Der Geschmack hat uns ebenfalls überzeugt und als Waffeleis gefällt uns die Sorte Maple Walnuts sogar besser als am Stiel. Die Waffel ist knusprig und schmeckt wie frisch gebacken. Insgesamt ein sehr leckeres Eis!

Zu kaufen gibt es die Waffelhörnchen ab sofort nicht mehr nur einzeln, sondern auch in der Vierer-Multipackung für zu Hause. Die Multipackung kostet ca. 3,29€.


Fazit:
Da wir Mövenpick-Eis bereits kannten, hatten wir relativ hohe Ansprüche, was die Qualität und die Optik der neuen Produkte betrifft. Mövenpick verbinden wir nämlich mit hoher Qualität, denn die Produkte sind nicht sehr günstig. 
Nach diesem Test können wir aber sagen, dass wir wieder einmal nicht enttäuscht wurden und die Produkte alle ihren Preis haben, denn sie sind alle sehr lecker und qualitativ hochwertig.
Da leider das ganze Eis weg war, haben wir uns bereits mit unseren Lieblingssorten Chocolate Chips und Schwarzwälder Kirsch neu eingedeckt. 
Der Rest-Sommer kann kommen! :)

Habt ihr bereits die neuen Sorten in den Tiefkühlregalen entdeckt?

Melitta® Caffeo® Varianza® CSP

Über die Produkttest- Plattform Paart.de haben wir den Kaffee-Vollautomaten Melitta® Caffeo® Varianza® CSP zum Testen bekommen.

Über die Möglichkeit, diese Kaffeemaschine testen zu dürfen, haben wir uns sehr gefreut. Unsere Padmaschine hat nämlich vor wenigen Wochen den Geist aufgegeben und eine neue Kaffeemaschine musste also sowieso her und dann gleich ein Vollautomat. Klasse! :)

Die Maschine bestellte ich bequem von zuhause aus, im Melitta-Onlineshop.
Diese kam 2 Werktage später an und auch 3 große Kaffeebohnen-Packungen bekamen wir für den Test zugeschickt.




Die Melitta® Caffeo® Varianza® CSP in schwarz kostet im Onlineshop 899€.




Da es unser erster Kaffee-Vollautomat ist, hatten wir bisher keinerlei Erfahrungen, wie solch eine Maschine zu Bedienen ist. Also las ich zuerst die Bedienungsanleitung durch. Diese ist leicht leserlich und verständlich erklärt.

Das Design der Maschine hat uns schon auf den Bildern gut gefallen und in Wirklichkeit sieht die Maschine noch besser aus. Sie wirkt modern, nicht zu grob und zu riesig, sondern genau passend für große und auch kleine Küchen.

Die Maschine kann normalen Kaffee, Latte Macchiato, Cappuccino, heiße Milch und heißes Wasser zubereiten.








Also packten wir die Maschine aus, spülten die Schläuche und den Milchbehälter, füllten Kaffeebohnen in das Bohnenfach und füllten auch den Wassertank voll mit Wasser.
Mir fiel sofort auf, dass das Bohnenfach und auch der Wassertank nicht sonderlich groß sind. In den Wassertank passen höchstens 1 Liter rein und in das Bohnenfach ca. 100g Bohnen.

Alles war vorbereitet und schon konnten wir unseren ersten Kaffee zubereiten.
Dazu stellt man die Tasse unter den Auslauf, wählt die Stärke des Kaffees und die Menge des Wassers und drückt auf die Kaffee-Taste. Die Bedienung ist also sehr einfach.
Möchte man einen Latte Macchiato zubereiten, so muss man dafür das eine Ende des Schlauches, an die Maschine anschließen und das andere Ende in den dafür mitgelieferten Milchbehälter mit Milch anschließen. Es reicht aber auch, wenn man das eine Ende einfach in die Milchpackung steckt.
Anschließend wählt man wie bei dem normalen Kaffee auch, die Stärke des Kaffees und die Menge des Wassers bzw. der Milch.

Schon beim Zubereiten des ersten Kaffees fiel uns auf, dass etwas nicht stimmt. Die Maschine hat den ersten Vorgang direkt abgebrochen und zeigte uns die Fehlermeldung „Bohnen einfüllen“.
Dabei war das Bohnenfach bis obenhin voll. Also drückte ich einfach auf das „ok“, welches man nach dem Einfüllen der Bohnen drücken sollte und schon zog das Mahlwerk weitere Bohnen ein und mahlte diese. Dieses Mal hat es dann mit dem Kaffee geklappt und wir durften den aromatisch riechenden Kaffee probieren...
Ich muss sagen, dass ich selten so leckeren Kaffee, mit solch einer tollen Crema getrunken habe!




Da der erste Versuch den Kaffee zuzubereiten uns nicht auf Anhieb gelungen ist, starteten wir einen zweiten Versuch, in der Hoffnung, dass die Maschine nicht wieder eine Fehlermeldung raus gibt.
Tja... und auch beim zweiten Versuch wollte die Maschine von uns weitere Kaffeebohnen und das, obwohl das Fach immer noch randvoll war.
Dies schien mir komisch zu sein, also las ich Bewertungen über die Maschine im Internet und fand heraus, dass wir nicht die Einzigen mit dieser Fehlermeldung sind und dies ein großes Manko dieser Maschine ist.

Bei Getränken wie Latte Macchiato gibt der Vollautomat die Fehlermeldung „Bohnen einfüllen“ nicht raus – wahrscheinlich weil die Kaffeemenge dort geringer ist.

Eine Kaffeemaschine, die zu diesem Preis angeboten wird, darf solche Fehler nicht machen. Das Problem in der ganzen Sache ist sicher, dass zu wenig Bohnen in das Mahlwerk eingezogen werden, weil der Durchgang für die Bohnen zu schmal ist. So denke ich mir das...

Auch ist uns aufgefallen, dass der Vollautomat von Melitta unter 220ml etwas anderes versteht, als wir. Wählt die Menge 220ml, so kommt höchstens 180ml raus. Dies kann man auf dem Bild weiter unten gut sehen. 
Die Tasse sollte bei 220ml ordentlich gefüllt sein – doch ist diese nur knapp über die Hälfte voll.


Ich weiß nicht, wie es bei anderen Vollautomaten ist, aber ich habe den Eindruck, als würde der Kaffee nur in einem sehr dünnen Strahl durchlaufen und so dauert es meiner Meinung nach ziemlich lange bis der Kaffee durchgelaufen ist. Für unseren 4-Personen Haushalt (2 Kinder) wäre die Dauer des Durchlaufens nicht unbedingt lästig, aber für eine Familie mit mehreren Erwachsenen, muss die Maschine einfach schneller laufen.




Fazit:
Wir haben uns sehr auf die Maschine gefreut und hätten sie auch sehr gerne zum Vorzugspreis von 333€ behalten, wäre da nur nicht dieses große Problem „Bohnen einfüllen“.
Es ist sehr nervenaufreibend, EINEN Kaffee zuzubereiten, aber was ist, wenn man Besuch hat und jeder Zweite einen Kaffee möchte?
Über den Geschmack können wir, wie auch unsere Freunde und Familie nur Gutes berichten - der Kaffee schmeckt einfach toll!

Welche Erfahrungen habt ihr bisher mit Kaffee-Vollautomaten von Melitta gemacht?

St. Sin - das wirkungsvolle Bonbon

Hallo ihr Lieben,

heute möchte ich euch St.Sin, DAS absolute Wundermittel gegen lästige Gerüche im Mund, die durch Alkohol, Zigaretten und Knoblauch verursacht werden, vorstellen.

Die geheimen Wirkstoffkombinationen von St.Sin neutralisieren Gerüche wie Knoblauchgeruch, Tabakatem und eine Alkoholfahne. Bei den Traubenzuckerbonbons und Fruchtgummis handelt es sich um ein reines Lebensmittel, welches keine Nebenwirkungen hat. Außerdem ist es bisher das Einzige Produkt auf dem Markt, das Gerüchte nachhaltig beseitigt und nicht nur für eine kurze Zeit überdeckt, wie z.B. Kaugummis.
Die Wirkung ist wissenschaftlich anerkannt worden!




Es gibt folgende Produkte:

  • St. Sin N°1 gegen die Alkoholfahne (rot)
Anwendung: Nach dem Konsum von Alkohol ein Bonbon zerbeißen, im Mund verteilen und runterschlucken. Nach 30 Sekunden ist der Alkoholatem neutralisiert.


  • St. Sin N°2 gegen Knoblauchgeruch (orange)
Anwendung: mindestens 30 Minuten nach dem Essen den gesamten Inhalt eines Beutels (5 Fruchtgummis) zerkauen. Nach weiteren 30 Minuten tritt die Wirkung ein und die Knoblauch Fahne gehört der Vergangenheit an. (Wirkt auch bei Zwiebelgeruch)


  • St. Sin N°3 gegen Tabakatem (lila)
Anwendung: Nach dem Zigarettenkonsum ein Bonbon zerbeißen und im Mund verteilen. Nach 30 Sekunden ist der Tabakatem vollständig bis zur nächsten Zigarette neutralisiert.








Preise:
Die Einzel verpackten Bonbons (gegen Alkoholfahne und Tabakatem) werden in Schachteln verkauft. In einer kleinen Schachtel befinden sich je 2 Bonbons und kosten 1,99€. Eine Blisterkarte enthält 6 Bonbons und kostet 3,95€.
Gegen den Knoblauchgeruch helfen die Fruchtgummis. Diese gibt es in kleinen Beuteln, wie man sie von Gummibären kennt. Ein Beutel mit je 5 Fruchtgummis kostet 1,99€ und eine Blisterkarte enthält 3x5 Fruchtgummis und kostet 3,95€.


Der Test:
Für den Test habe ich mir im Familien- und Freundeskreis fleißige Tester gesucht, denn ich persönlich trinke so gut wie kein Alkohol, esse eigentlich kein Knoblauch und rauche auch nicht. Diese Tester wurden schnell gefunden und durften nun für mich Testen! ;)

Die Person, die die Traubenzuckerbonbons gegen die Alkoholfahne getestet hat, war anfangs sehr skeptisch und hat an die Wirkung der kleinen Wundermittel nicht geglaubt. Doch auch zu meiner Überraschung, wurde diese des besseren belehrt, denn die Bonbons bewirken wirklich Wunder und zaubern die Fahne so gut wie vollständig und innerhalb kürzester Zeit weg. 
Die Traubenzuckerbonbons gegen den Tabakatem haben uns nicht komplett überzeugt, denn der Geruch wird zwar schwächer, aber verschwindet nicht komplett.
Auch die Fruchgummis gegen den Knoblauchgeruch wurden getestet und schneiden auch gut ab. Sie neutralisieren den Geruch und so braucht man in der Woche kein schlechtes Gewissen zu haben, wenn man Knoblauch oder viele Zwiebeln gegessen hat. Am nächsten Morgen isst man dann einfach 5 Fruchtgummis von St.Sin und schon kann der Morgen geruchsfrei starten.
Geschmacklich schmecken die Fruchtgummis, wie auch die Traubenzuckerbonbons süßlich und angenehm.


Fazit:
Die Produkte von St.Sin haben uns mit ihrer Wirkung überzeugt, auch wenn wir anfangs nicht daran geglaubt haben. 
Wer auf Alkohol, Knoblauch und das Rauchen nicht verzichten, aber dennoch die Mitmenschen nicht belästigen möchte, sollte unbedingt diese Produkte testen und sich von der Wirkung selbst überzeugen! :)

PiCK UP!-minis Vorstellung + Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

vor ein Paar Tagen haben wir ein großes PiCK UP!-Testpaket mit den neuen PiCK UP!-minis erhalten. Wir dürfen die Mini-Kekse nicht nur testen, nein - wir dürfen auch zwei Testpakete unter allen Gewinnspiel-Teilnehmern verlosen!
Dazu kommen wir gleich... ;)






Den PiCK UP!-Keks wird wohl jeder kennen - er ist der erste Riegel mit knackiger Schokolade zwischen zwei Leibniz-Keksen. Außer dem Klassiker mit der Vollmilchschokolade gibt es weitere Sorten wie Black´n White, Choco&Caramel, Choco&Milk und die Limited Edition Wild Berry.

Nun wurde der Keks auch im Kleinformat in den Sorten "Choco" und "Choco&Milk" erfunden und auf den Markt gebracht.
Eine Verpackung enthält 18 einzelverpackte Mini-Kekse und kostet 1,79€.



Der Keks hat eine tolle, kleine Größe und ist schnell im Mund. Geschmacklich sind die PiCK UP!-Kekse, wie man sie bereits kennt - sehr lecker!
Was mir persönlich nicht so gut gefällt ist, dass die Kekse alle einzeln verpackt sind. Die Folienverpackungen machen viel Müll und gerade Umweltfreundlich ist es auch nicht. 
Ich hätte es besser gefunden, wenn die Kekse alle in einer kleinen Tüte und nicht einzeln verpackt wären. Vielleicht bin ich nicht die Einzige, die dieser Meinung ist und PiCK UP! überlegt sich, ob sie die Verpackung nicht doch ändern.

Der linke Keks ist der "Choco&Milk" und der rechte "Choco":

















Wie ich bereits erwähnte, gibt es auch für euch etwas zu gewinnen!
Ich verlose 2 Testpakete bestehend aus:

  • je zwei Packungen "Choco&Milk" 
  • je zwei Packungen "Choco"



---GEWINNSPIEL---

Teilnahmebedingungen:
  • Sei Leser meines Blogs via BlogConnect oder Google Friend Connect - 1 Los
  • Verrate mir, welche der PiCK UP!-Sorten du am liebsten magst - 2 Lose  (hinterlasse auch unbedingt deine Emailadresse, damit ich dich im Falle eines Gewinns erreichen kann)
  • Teile das Gewinnspiel auf Facebook, Twitter oder Google+ - 2 Lose (füge den Link dazu in deinen Kommentar ein)
  • Schreibe einen kleinen Beitrag auf deinem Blog und verlinke zu meinem Gewinnspiel - 5 Lose  (auch hier bitte den Link nicht vergessen)

Bei diesem Gewinnspiel könnt ihr insgesamt 10 Lose sammeln. Je mehr Lose ihr sammelt, umso größer ist die Chance das Testpaket zu gewinnen! 

Das Gewinnspiel endet am 20.05.2016 um 23:59 Uhr. Am nächsten Tag erfolgt die Auslosung der Gewinner.
Die Gewinner werden auf meinem Blog bekannt gegeben. 
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahre und mit Wohnsitz in Deutschland.


Viel Glück!


Goldhasen-Edition "Animal Print" von Lindt + Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

seit einiger Zeit dürfen wir hin und wieder die Leckereien aus dem Hause Lindt & Sprüngli testen und so erhielten wir vor einigen Tagen gleich zwei Testpakete mit den schokoladigen Osterartikeln - eines für uns und das andere für eine Verlosung auf meinem Blog! :)

































Folgendes ist in dem Testpaket enthalten:
  • Mini Nest 160g - 5,99€
  • Goldhase 200g - 4,99€
  • Metall Ei 108g - 5,49€
  • Nougat Eier 90g - 2,89€
  • Alpenmilch Eier 180g - 4,49€
  • Mini Goldhase 50g - 2,99€

Die limitierten Goldhasen und Goldeier im "Animal Print" sind in warmen Braun- und Goldtönen und damit der absolute Hingucker im Osternest oder auf dem Tisch als Dekoration.
Den Safari-Look gibt es im Leo- Zebra-, Schlangen- und Tiger-Print.








Uns gefällt das Design der Produkte sehr gut - es ist modern und außergewöhnlich. Besonders als Mitbringsel und zum Verschenken eignen sich die Schoko-Eier und Schoko-Hasen, denn sie passen zu Jung und Alt.
Geschmacklich ist die Schokolade, wie man es von Lindt nicht anders kennt, sehr lecker!
Die großen Schoko-Eier sind mit einer feinen Nougat-Füllung gefüllt und die kleinen Eier sind komplett aus Milchschokolade.
Den großen Hasen und seine kleinen Freunde haben wir uns für Ostern aufbewahrt... :)

Soo... und wie versprochen darf auch einer meiner Leser in den Geschmack der Lindt-Schokolade kommen und so verlose ich hier ein weiteres Testpaket mit demselben Inhalt!


---GEWINNSPIEL---


Teilnahmebedingungen:
  • Sei Leser meines Blogs via BlogConnect oder Google Friend Connect - 1 Los
  • Verrate mir, mit wem du die Schoko-Hasen und Schoko-Eier teilen wirst - 2 Lose  (hinterlasse auch unbedingt deine Emailadresse, damit ich dich im Falle eines Gewinns erreichen kann)
  • Teile das Gewinnspiel auf Facebook, Twitter oder Google+ - 2 Lose (füge den Link dazu in deinen Kommentar ein)
  • Schreibe einen kleinen Beitrag auf deinem Blog und verlinke zu meinem Gewinnspiel - 5 Lose  (auch hier bitte den Link nicht vergessen)

Bei diesem Gewinnspiel könnt ihr insgesamt 10 Lose sammeln. Je mehr Lose ihr sammelt, umso größer ist die Chance das Testpaket zu gewinnen! 

Das Gewinnspiel endet am 27.03.2016 um 23:59 Uhr. Am nächsten Tag erfolgt die Auslosung des Gewinners.
Der Gewinner wird auf meinem Blog bekannt gegeben. 
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahre und mit Wohnsitz in Deutschland.


Viel Glück!






Briefkeks - Vegane Süßigkeiten

Vegane Süßigkeiten erobern nach und nach den deutschen Markt und mittlerweile findet man sie in vielen Supermärkten und auch Onlineshops.

Der Onlineshop Briefkeks hat sich auf vegane Süßigkeiten wie Schokolade, Pralinen und Gummibärchen spezialisiert. Neben den Naschereien findet man aber auch vegane Backzutaten wie z.B. Backmischungen oder Ei-Ersatz.

In der Kategorie "Angebote" findet man Produkte, die im Preis gesenkt wurden und so kann man das ein oder andere Schnäppchen machen.
Passend zu Ostern, werden auch vegane Ostersüßigkeiten im Onlineshop angeboten und so kann man seine Liebsten mit einer Kleinigkeit überraschen.

Bei Briefkeks kann man nicht nur Leckereien shoppen, sondern sich auch inspirieren lassen, wie vielfältig und kreativ veganes Backen und Kochen sein kann. Dazu findet man in dem Briefkeks Blog eine umfangreiche Sammlung verschiedenster veganer Rezepte wie z.B. vegane Rouladen oder Pfirsich-Karamell-Kuchen.




Als Zahlungsart werden folgende Möglichkeiten angeboten:
  • Vorkasse
  • Paypal
  • Kreditkarte
  • Rechnung (ab der dritten Bestellung)
Die Versandkosten innerhalb Deutschlands betragen 4,90€. Ab einem Warenwert von 49€ ist der Versand kostenfrei.


Wir durften einige Leckereien aus dem Onlineshop testen und bekamen eine schöne Schachtel mit Inhalt zugeschickt.





























  • Choco Cookie von iChoc - 1,99€
  • Nirwana Vegan Reisschokolade Praline von Rapunzel - 2,29€
  • Strawberry Cream Fruchtgummis von Good Stuff - 1,99€
  • Mini Schokoladenriegel mit ganzen Haselnüssen von Vego Bar - 2,05€
  • Schokoriegel Zartbitter mit Himbeerfüllung von Schönenberger - 1,00€
  • Bio bis Doppelkekse Pocket Choc von Pural - 0,50€
  • Nuss-Nougat Trinkschokolade von Zotter - 1,30€




Alle Produkte sind hochwertig und schmecken uns sehr gut.
Am besten hat meinem Mann und mir der Schokoladenriegel mit den ganzen Haselnüssen von Vego Bar geschmeckt. Die Schokolade zergeht im Mund und die Haselnüsse in voller Größe sind sehr lecker und knackig.
Unser Sohn war von den Fruchtgummis und von den Doppelkeksen begeistert.

Die Preise für vegane Produkte sind in der Regel etwas höher aber dafür kann man ohne schlechtes Gewissen Naschen und Genießen.


Fazit:
Der Onlineshop bietet sehr viele Leckereien an und es ist sicher für Jeden etwas dabei. Man findet sich beim Shoppen gut zurecht, denn die Seite ist gut und verständlich aufgebaut. Es ist alles in Kategorien mit Unterkategorien aufgeteilt. Außerdem werden auch ein Allergiefilter und eine Suchfunktion angeboten. 
Schaut auch ihr in dem Onlineshop vorbei und lasst euch von den Produkten überzeugen! ;)

Vielen Dank an das Team von Briefkeks für den leckeren Test!



Double Choc von Leibniz + Gewinnspiel

Hallo ihr Lieben,

vor ein Paar Tagen haben wir ein großes und "keksiges" Testpaket mit der neuen Limited Edition von Leibniz erhalten. 

"Double Choc" heißt die Neuheit, die seit Anfang des Jahres in der handlichen 125g-Faltschachtel mit herausziehbarer Innenschale für 1,49€ erhältlich ist.  Der "Choco des Jahres" (wie er auch genannt wird), ist ein knackiger Schokokeks, der mit Vollmilchschokolade überzogen ist.










Wir sind alle große Naschkatzen und finden den Double Choc absolut lecker und sehr schokoladig. Der Keks ist frisch und knackig - so wie man es sonst auch aus dem Hause Leibniz gewohnt ist. 
Kalorienarm sind die Kekse sicherlich nicht, denn 35g (4 Stück) enthalten 141 kcal. Aber bei den eisigen Temperaturen, die wir Draußen haben, darf man es sich zu einer warmen Tasse Tee ab und zu erlauben. ;)
Auch unsere Mittester (Familie und Freunde) finden die Kekse sehr lecker und würden diese nachkaufen!

Damit auch ihr den "Choco des Jahres" probieren könnt, verlose ich hier, auf meinem Blog ein Testpaket mit 5 Packungen. 
Ein weiteres Paket verlose ich auf meiner Facebook-Seite Julys Test- und Gewinnwelt.



Wie ihr das Paket auf meinem Blog gewinnen könnt, erfahrt ihr nun. ;)



Teilnahmebedingungen:
  • Sei Leser meines Blogs via BlogConnect oder Google Friend Connect - 1 Los
  • Verrate mir, mit wem du die Kekse teilen wirst - 2 Lose  (hinterlasse auch unbedingt deine Emailadresse, damit ich dich im Falle eines Gewinns erreichen kann)
  • Teile das Gewinnspiel auf Facebook, Twitter oder Google+ - 2 Lose (füge den Link dazu in deinen Kommentar ein)
  • Schreibe einen kleinen Beitrag auf deinem Blog und verlinke zu meinem Gewinnspiel - 5 Lose  (auch hier bitte den Link nicht vergessen)

Bei diesem Gewinnspiel könnt ihr insgesamt 10 Lose sammeln. Je mehr Lose ihr sammelt, umso größer ist die Chance eines der Pakete zu gewinnen! 

Das Gewinnspiel endet am 27.01.2015 um 23:59 Uhr. Am nächsten Tag erfolgt die Auslosung des Gewinners.
Der Gewinner wird auf meinem Blog bekannt gegeben. 
Teilnahmeberechtigt sind Personen ab 18 Jahre und mit Wohnsitz in Deutschland.


Viel Glück!