Blogger-Aktion "Kräuter machen Laune"

Hallo ihr Lieben,

vor kurzem wurde ich zu einem Food-Wettbewerb der Seite Talu.de eingeladen und nehme gerne daran teil. Das Motto des Wettbewerbes lautet "Kräuter machen Laune".

Dazu habe ich ein kleines DIY-Paket bestehend aus einem "Ich liebe Kräuter"-Holzbrettchen, einem Notizblock und einer Kräuterschere zugeschickt bekommen.



























Ich liebe es in der Küche zu stehen und leckere Gerichte zu zaubern.
Meistens koche ich frei Schnauze und lasse mich aber gerne durch Rezepte anderer Personen inspirieren.
Kräuter kommen in unserer Küche fast täglich zum Einsatz. Sie verfeinern jedes Gericht zu einem Gaumenschmaus und sind zudem auch sehr gesund.
Unser Lieblingskräuter ist der Dill. Er ist sehr aromatisch und intensiv im Geruch. Nachdem man ihn klein gehackt hat, kann man ihn wunderbar einfrieren. Wobei er frisch geschnitten natürlich noch besser schmeckt.


Mein Gericht mit dem ich an dem Wettbewerb teilnehme, besteht aus einer Gemüsesauce mit Reis und einem Schlemmerfilet.

Zutaten für die Sauce:
1 Zwiebel
1 Paprika
2 Möhren
3 Tomaten
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Zwiebel schälen und klein schneiden, anschließend etwas anbraten. Solange die Zwiebeln noch braten, schon mal die Möhren schälen und klein schneiden. Die Paprika ebenfalls klein schneiden und beide Zutaten zu den Zwiebeln hinzugeben und leicht anbraten.
Als nächstes die Tomaten klein schneiden und ebenfalls hinzugeben und auf niedriger Stufe ca. 20 Minuten köcheln, damit die noch festen Tomaten weich werden. Zum Schluss die Sauce mit Salz und Pfeffer würzen.

Für unsere 4 köpfige Familie koche ich 2 Beutel Reis ab und füge diese zu der Sauce hinzu. 
Das Schlemmerfilet bereite ich nicht selbst zu, sondern greife ausnahmsweise zu einem Fertiggericht. In diesem Fall ist es das "á la Bordelaise" von iglo.
Nach dem Anrichten verfeinere ich das Gericht mit Dill.
Der Reis schmeckt in der Sauce schön saftig und der Dill gibt dem Gericht das Besondere Extra. :)




























Habt ihr nun auch Hunger drauf? :)






1 Kommentar:

  1. Sehr schönes und interessantes Rezept, werde ich mal die Tage fürs Essen vorschlagen.

    LG Basti

    AntwortenLöschen